Datensicherung

Virenbefall, Festplattenversagen oder Diebstahl haben schon viele wichtige Daten urplötzlich und unwiederbringlich ins Nirwana befördert.

Von allen wichtigen Daten (Texte, Digitalfotos, Musik, Mailadressen, etc.) sollten daher regelmäßig Sicherungen (Backups) angelegt werden.

Windows bringt dazu bereits ein Programm mit, das unter Start – Programme – Zubehör – Systemprogramme – Sicherung zu finden ist.

Sehr gut  geeignet sind externe Festplattenlaufwerke, die über USB, Firewire oder SATA-Schnittstellen angeschlossen werden.

Die Lebensdauer selbstgebrannter CDs und DVDs ist weit geringer ist als ursprünglich behauptet, und kann sich unter ungünstigen Bedingungen (Hitze, Feuchtigkeit, direkte Sonneneinstrahlung) drastisch reduzieren.

Auch USB-Sticks sind für dauerhafte Sicherungen nicht geeignet.

Bei Onlinesicherungen (in der “Cloud”) muss abgewägt werden, wie sicher die Daten dort vor fremden Zugriffen sind, bzw. wie vertrauenswürdig der Anbieter ist. Aufgrund der hohen Datenschutzstandards sind deutsche Anbieter hier klar zu bevorzugen. Sensible Daten sollten vor dem Upload verschlüsselt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.