Online-Banking

Online-Banking ist prinzipiell nicht unsicherer als der persönliche Gang zur Bank. Die Wahrscheinlichkeit einem Onlinebetrüger zum Opfer zu fallen ist deutlich geringer als nachts an einem Bankautomat überfallen zu werden, wenn man folgende Grundregeln beachtet:

Sichern Sie Ihren Rechner mit einem Antivirenprogramm (keine kostenlose Version!). Bankingtrojaner können Ihre Tastatureingaben mitlesen, Sie auf gefälschte Websiten umleiten und Überweisungen verändern.

Folgen Sie niemals einem Link in einer Email oder auf einer Website, um die Internetseite Ihrer Bank zu öffnen, so vermeiden Sie das sogenannte “Phishing”, bei dem Hacker arglose Bankkunden auf täuschend echt nachgebildete Bankseiten locken. Tippen Sie die Adresse immer direkt im Browser ein.

Höchstmögliche Sicherheit erzielen Sie mit der kostenlosen BANKIX CD von Heise.

Ihre Bank wird Sie auch niemals per Email nach Kontodaten, Passwörtern oder TAN-Nummern fragen, also reagieren Sie niemals auf solche Anfragen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.