Sicher surfen mit Firefox und Add-ons

(Nicht nur…) Unter Sicherheitsaspekten ist Mozilla Firefox dem Internet Explorer klar überlegen.

Bei der Installation kann man Links und weitere Inhalte vom Internet Explorer übernehmen lassen.

Anschließend sollte man unter “Extras – Addons” folgende Erweiterungen installieren:

1. NoScript: Es sorgt dafür dass grundsätzlich alle aktiven Inhalte auf einer Website blockiert sind, v.a. auch Inhalte von anderen Seiten, die für den User unsichtbar eingebunden sind, z.B. sämtliche Spionagetools von Google. Bewegt man die Maus auf das NoScript-Symbol, sieht man, was auf dieser Seite alles geladen werden soll und kann gezielt die Hauptadresse und weitere Inhalte freigeben – oder eben auch nicht.
Das ist zu Beginn etwas lästig, aber sobald man seine meistbesuchten Seiten einmal besucht und freigegeben hat, hält sich NoScript vornehm zurück.
Auf der anderen Seite ist  man sicher, dass auf unbekannten Seiten nicht unbemerkt bösartiger Code ausgeführt werden kann

2. Ghostery: Dieses Add-on zeigt auf jeder Seite an, welche Schnüffeltools (Tracker) integriert sind und den User durch Cookies ausspionieren. Damit lassen sich z.B. gezielt die Facebook Gefällt-mir-Buttons blockieren, die Facebook melden, auf welchen Seiten man sich bewegt, auch ohne dass man in Facebook eingeloggt ist und ohne dass man diesen Button dazu anklicken müsste.

3. Adblock Plus: Killt nervige Werbung und Pop-ups

4. Facebook Blocker: Verhindert, dass Facebooks Like-Buttons und Empfehlungs-Links unser Surfverhalten ausspionieren, ohne dass wir sie anklicken (siehe Ghostery)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.