Aktueller Spieletrend: Fortnite Battle Royale

Das kostenlose Spiel “Fortnite Battle Royale” liegt aktuell bei Jugendlichen, aber auch Kindern bis hinunter in die Grundschule, voll im Trend. Es ist ein Third-Person-Shooter (klassisches “Ballerspiel”), bei dem es darum geht, auf einer Insel mit bis zu 99 Kämpfern als letzter zu überleben, von der Spielidee her ähnlich wie die Roman- und Filmtrilogie “Die Tribute von Panem”, allerdings ohne jede weitere Handlung. Freigegeben ist das Spiel Fortnite von USK und PEGI ab 12 Jahren, das bezieht sich allerdings auf die kostenpflichtige Variante, in der es darum geht, eine Festung zu bauen und diese gegen Zombies zu verteidigen. Für Battle Royale gibt es keine Empfehlung der USK. Eine Erklärung dazu gibt es hier => http://www.usk.de/service/informationen-der-usk-zu-fortnite-battle-royale/

Klicksafe hat die für Eltern wichtigen Informationen in einem Artikel zusammengestellt. Der Spieleratgeber NRW empfiehlt ein Mindestalter von 14 Jahren. Diese Einschätzung deckt sich mit der Altersempfehlung, die ich bereits vor einigen Wochen den Eltern meiner Schule gegeben habe: https://www.spieleratgeber-nrw.de/Test.5418.de.1.html

Zum Klicksafeartikel => https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/fortnite-battle-royale-tipps-und-informationen-fuer-eltern/

 


Kommentare

Aktueller Spieletrend: Fortnite Battle Royale — 2 Kommentare

  1. Kleiner jedoch nicht unerheblicher Fehler: Es handelt sich um einen Third-Person Shooter, keinen Ego-Shooter. Ego Shooter ist eine deutsche Wortschöpfung die sich auf First-Person Shooter (Schießen aus der Ego/ich Perspektive) bezieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.