DDoS

Unter DDoS (Distributed-Denial-of-Service = verteilte Verweigerung des Dienstes) versteht man eine Attacke zahlreicher Computer auf einen Server, mit dem Ziel, diesen unerreichbar zu machen. Zu diesem Zweck werden Trojaner eingesetzt, die zum Teil Hunderttausende infizierter PCs als ein sogenanntes Botnet kontrollieren, die dann zeitgleich Anfragen an einen bestimmten Server schicken. Dieser wird unter der extremen Last unerreichbar.

Diese Methode wird von Kriminellen eingesetzt, um Betreiber kommerzieller Websites zu erpressen, die bei längerer Nichterreichbarkeit ihres Onlineangebots heftige finanzielle Einbußen hinnehmen müssten.

Möglich sind DDoS-Angriffe v.a., weil Millionen privater PCs nicht über ausreichenden Schutz gegen Schadsoftware verfügen und so unbemerkt vom Besitzer für kriminelle Handlungen missbraucht werden. Kommerzieller Virenschutz ist daher Pflicht, kostenlose Varianten genügen in einer Zeit, in der täglich über 400.000 (!) neue Schädlinge auftauchen, nicht mehr den gestiegenen Sicherheitsanforderungen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.