Wire

Kinder sollten nicht WhatsApp, sondern – wenn überhaupt – andere, (kinder-)sichere Messenger wie Threema oder Wire nutzen sollten, bei denen keine persönlichen Daten an die Kontakte übermittelt werden, insbesondere nicht an Fremde. Viele Kinder berichten, dass sie ungefragt zu irgendwelchen Gruppen hinzugefügt wurden, wodurch ihre Handynummern wildfremden Menschen bekannt wurden. Ein klares No-Go in dieser Altersklasse – aber auch als Erwachsener sollte man exklusiv bestimmen können, wer die eigene Handynummer erfährt.
Beim kostenlosen Messenger “Wire”, ein Anbieter aus der Schweiz mit Niederlassung in Berlin, werden außer dem Nutzernamen keinerlei persönliche Angaben übertragen, weder in Gruppen noch in der persönlichen Kommunikation. Zudem ist der Messenger auf Android, iOS, Windows Phone, an PC und Mac sowie in allen aktuellen Browsern gleichzeitig auf mehreren Geräten mit demselben Account nutzbar – es wird also auch niemand von der Kommunkation ausgeschlossen, der kein Smartphone besitzt! Zum Erstellen eines Accounts genügt eine beliebige E-Mail-Adresse (diese sollte nicht den Namen des Kindes enthalten).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.