WPS

Abkürzung für “Wifi Protected Setup”: Eine Funktion moderner Internetrouter, die es ermöglicht, sich über einen simplen Tastendruck oder eine PIN komfortabel mit dem WLAN des Routers zu verbinden, ohne das Passwort zu kennen. “Protected” ist dabei allerdings gar nichts, wenn diese Funktion (wie bei vielen Routern, z.B. von der Telekom und Vodafone) ab Werk standardmäßig aktiviert ist und die Verbindung über bloßes Drücken der WPS-Taste oder Ablesen der auf dem Router aufgedruckten PIN hergestellt werden kann! Auf aktuellen Fritz!Boxen von AVM ist WPS standardmäßig deaktiviert und muss erst im Einstellungsmenü aktiviert werden.

Komfortabel ist diese Funktion dann v.a. für Kinder, die gar nicht online sein dürfen, aber auch jeden Gast und jeden Handwerker, der durch einen schnellen Tastendruck online gehen kann.

Eine weitere Möglichkeit, sich unbemerkt mit einem WLAN zu verbinden, ist das Ablesen des Passworts auf der Rückseite des Routers – wenn der Besitzer das Standardpasswort nicht geändert hat, was leider die wenigsten tun…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.