Datenklau bei SVZ, Teil 2 – Tipps!

Nachdem inzwischen ein weiterer Datensatz aufgetaucht ist, in dem auch persönliche Daten aus nicht öffentlichen Profilen enthalten sind, kann man nur erneut betonen, wie wichtig ein vernünftiger und vorausschauender Umgang mit persönlichen Angaben und Fotos im Internet ist!

1. Profile im Internet sollten grundsätzlich auf “privat” gestellt werden (im SVZ: “Nur meine Freunde”), damit sie nur von Personen auf der eigenen Kontaktliste eingesehen werden können.

2. Nur Personen in die Kontaktliste aufnehmen, über deren Identität man sich sicher ist, KEINE UNBEKANNTEN adden.

3. So sparsam wie möglich mit persönlichen Angaben umgehen

– Namen abkürzen oder verschleiern, auch dann mit Nicknames arbeiten, wenn die Betreiber das nicht erlauben!
– Geburtsdatum nicht anzeigen lassen
– Profilbild verwenden, auf dem man nicht erkennbar ist
– Nur Bilder und Aussagen über sich einstellen, die völlig unverfänglich sind und die man wirklich JEDEM bedenkenlos zeigen würde, denn alles was im Netz steht, kann kopiert und an anderer Stelle veröffentlicht werden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.