Quiz: Fit für Medienerziehung?

Fit für Medienerziehung? Ein Schnelltest für Eltern und PädagogInnen

Sprechen Sie digitalisch? Die Mehrheit der Eltern hat nur wenig Einblick in die Handy- und Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen, deren Onlineaktivitäten sich häufig außerhalb der elterlichen Kontrolle abspielen. Auch Lehrkräfte sollten Kenntnisse in diesem Bereich erwerben, denn auch in den Schulalltag wirkt die private Nutzung digitaler Geräte immer stärker hinein.
Wer kompetent Medienerziehung leisten und seinen Kindern eine sichere und überlegte Mediennutzung vermitteln will, sollte mit den hier abgefragten Begriffen einigermaßen vertraut sein, denn Kommunikation mit den Kindern über diese Themen ist der wichtigste Teil der Medienerziehung. Die ist allerdings kaum möglich, wenn man das elementare Vokabular nicht beherrscht.
Falls Ihnen ein Großteil dieses Quizzes wie ein Vokabeltest in Nordmikronesisch vorkommt, sollten Sie sich unbedingt updaten. Am besten machen Sie den Test dann ein zweites Mal mit Ihren Kindern und sprechen dabei über die Punkte, die Ihnen unklar sind 🙂 Eine kurze Erklärung zu jedem Begriff bekommen Sie hier natürlich auch. Sehr empfehlenswert für ein gründliches Update in Sachen Medienerziehung ist der Internet-Elternleitfaden von Klicksafe:
https://www.medien-sicher.de/2013/05/eltern-leitfaden-klicksafe-kinder-sicher-im-netz-begleiten/

Die Angaben zu Erziehungsrolle und Alter sind freiwillig und werden mit dem Testergebnis anonym statistisch ausgewertet. Für Feedback steht das Kommentarfeld unten zur Verfügung.

Sie müssen dieses Feld ausfüllen.
Sie müssen eine Text angeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.