Deutschland ist Fernseh-Europameister

Die Deutschen sind beim Fernsehen europaweit die Nr. 1: Im Schnitt sehen sie täglich 212 Minuten fern, gefolgt von Frankreich mit 205 Minuten. Das ist das Ergebnis einer Studie Eurodata TV Worldwide in Paris. Das Institut wertet weltweit Einschaltquoten in 89 Ländern aus.

Laut Eurodata TV Worldwide lag 2009 der weltweite Durchschnitt bei drei Stunden und 12 Minuten am Tag, praktisch unverändert gegenüber dem Vorjahr. Weltmeister sind die Nordamerikaner mit satten vier Stunden und 40 Minuten täglich.

Angesichts der Tatsache, dass nach einer KFN-Studie in Deutschland 15jährige Mädchen täglich im Schnitt 6 Stunden, und Jungen gar 7,5 Stunden vor Bildschirmen verbringen, scheinen deutsche Eltern in Bezug auf Bildschirmkonsum doch eher schlechte Vorbilder zu sein…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.