Zu wenig Computernutzung in der Schule

In weiterführenden deutschen Schulen werden digitale Medien nur sporadisch eingesetzt. Das ergab eine repräsentative Befragung (PDF-Datei) von 500 Lehrkräften, die das Institut Aris im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom durchführte. Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer forderte bei der Vorstellung der Studie am Montag eine bessere technische Ausstattung der Schulen, mehr Fortbildungsangebote für Lehrer sowie ein Gesamtkonzept zur Einbindung digitaler Medien in den Unterricht.

–> Weiterlesen auf Heise Online…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.