Die Kluft zwischen digitaler Ausstattung und digitaler Kompetenz wird immer größer

Im November 2010 war ich Referent bei einer Veranstaltung in Heppenheim, bei der es um Sicherheit im Umgang mit dem Internet ging:

=> http://www.morgenweb.de/internet-mit-vorsicht-geniessen-medienkompetenz-muss-sein-1.239137

Zweieinhalb Jahre später muss man leider feststellen, dass die Entwicklung seitdem weiterhin konsequent in die falsche Richtung gelaufen ist. Immer jüngere Kinder werden mit onlinefähigen Smartphones ausgestattet und deren Eltern haben immer weniger im Griff, was damit passiert. WhatsApp, Instagram und Snapchat sorgen für Probleme ohne Ende und nur die allerwenigsten Erwachsenen sind in der Lage, die Geister, die sie riefen zu kontrollieren und in vernünftige Bahnen zu lenken.

Und auch bei der Entscheidung, ab welchem Alter man Kinder guten Gewissens mit Smartphones ausstatten kann, vertut sich die große Mehrheit der „Generation Kassettenrekorder“ ganz gewaltig.


Kommentare

Die Kluft zwischen digitaler Ausstattung und digitaler Kompetenz wird immer größer — 1 Kommentar

  1. Pingback: Die Kluft zwischen digitaler Ausstattung und di...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.