Erklärvideo: Microsoft Teams in 5 Minuten

Für all die Lehrkräfte, SchülerInnen und Eltern da draußen, die aktuell im coronabedingten Home Office mit der Bedienung von Microsoft Teams kämpfen oder sich gar nicht daran wagen: Es ist tatsächlich viel einfacher als es auf den ersten Blick aussieht! Viel Spaß und Erfolg damit 🙂
 
Da Microsoft ein US-Anbieter ist, muss man einen kritischen Blick auf den Datenschutz haben. Nach Gesprächen mit Microsoft hat der Hessische Datenschutzbeauftragte Office365 und damit auch Teams erst einmal zugelassen. Die Daten liegen auf europäischen Servern, es empfiehlt sich aber trotzdem, SchülerInnen und Lehrkräfte so weit wie möglich zu anonymisieren.
Eine empfehlenswerte Alternative, allerdings mit geringerem Funktionsumfang, ist die deutsche HPI Schulcloud, die in der vergangenen Woche bereits ihre Serverleistung aufgerüstet hat:


Kommentare

Erklärvideo: Microsoft Teams in 5 Minuten — 2 Kommentare

  1. Habe heute gehört, dass das hessische Kultusministerium den Einsatz von Teams für Onlineunterricht untersagt hat. Ist das richtig?

  2. Nein! Das wurde im Sommer 2019 vom Hess. Datenschutzbeauftragten nach Gesprächen mit Microsoft revidiert.
    Microsoft hat damals in Sachen Serverstandorte und Datenschutz erheblich nachgebessert.
    Wer sagt das denn „heute“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Spamschutzrechnung neu.