Schlafkiller Smartphone

500 Nachrichten WhatsappWer sein Smartphone mit ins Schlafzimmer nimmt, schläft zu wenig! Eine Umfrage des Instituts für Gesundheitsförderung und -forschung in Dillenburg unter mehr als 10.000 hessischen Schülern und Azubis ergab Schlafdefizite von durchschnittlich zwei Stunden täglich bei zwei Dritteln der Befragten, die gravierende gesundheitliche Konsequenzen verursachen können, bis hin zu Diabetes, Depression und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Interview dazu in der FR vom 11.01.16 mit Schlafforscher Manfred Betz:
http://www.fr-online.de/rhein-main/schlafforscher-65-tage-im-jahr-online,1472796,33493064.html

Eigene Umfragen unter meinen Schülern haben ergeben, dass diejenigen, die ihr Handy abends ausschalten (müssen), morgens allein in ihrer WhatsApp-Klassengruppe hunderte von Nachrichten vorfinden, die bis spät in die Nacht geschrieben wurden. Der hohe Tageslichtanteil moderner Bildschirme ist mitverantwortlich dafür, dass digitale Medien den natürlichen Wach-Schlaf-Rhythmus aus dem Tritt bringen, indem sie die Bildung von Schlafhormonen um 50 % reduzieren.

In der Beziehung zwischen Mensch und Smartphone lautet daher die entscheidende Frage: “Wer hat hier eigentlich wen im Griff?”

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/wissenschaftler-warnt-vor-schlafkiller-smartphone-bringt-jugend-voellig-aus-dem-takt/-/id=1682/did=16566840/nid=1682/6d414c/


Kommentare

Schlafkiller Smartphone — 1 Kommentar

  1. Sehr gut! Jetzt habe ich die Bestätigung, was man im Internet nicht darf! Hoffentlich machen mehrere dieses Quiz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.